Im Leben ergeben sich immer wieder Ereignisse, die man nicht eingeplant hat. Ereignisse, die sich oberflächlich betrachtet als großes Problem auftun, da sie ursprüngliche Pläne komplett verwerfen. Oft will man die vorgefertigten, vom Verstand kreierten Zukunftsszenarien nicht loslassen. Die neue Gegebenheit passt einfach nicht ins Leben, sie Zerstört und schafft Stress. Als Menschen tendieren wir dazu eine ganz klare Vorstellung von Vergangenheit und Zukunft zu haben, die uns meist komplett davon abringt zu sehen, was wirklich wichtig und existenziell ist: Die Gegenwart.

Durch die Verstrickungen, in denen wir uns verfangen haben, scheint es uns nicht möglich eine klare Sicht auf die Dinge zu haben. Wir kreieren ständig unangenehme Gemütszustände in dem wir versuchen Lösungen für Probleme zu schaffen, die in der Gegenwart schlichtweg nicht zu leisten sind. Also würden wir uns bewusst dazu entscheiden zu leiden. Wir sind so in  Gedanken, Gefühlen und Emotionen gefangen, dass eine rationale Betrachtung der eigenen Situation nicht mehr möglich scheint. Es scheint fast so als würden wir dabei auch vergessen, dass Probleme aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden können und sich dadurch in völlig neue Möglichkeiten transformieren können. Aus dem anfangs so ungewollten Problem, entsteht eine Chance sein Leben in so vielen Ebenen zu einem lebenswerteren und erfüllterem Leben zu verändern.

Eine tiefergehende Betrachtung seiner immer wieder auftretenden besonderen Lebensereignisse, besonders wenn sie auf den ersten Blick als Problem erscheinen, ist eine Lohnenswerte Investition. Auch wenn es mir persönlich noch nicht in allem Momenten gelingt mich von Selbstbemitleidungen und pessimistischen Gedanken zu trennen, und ich dadurch noch immer oft kleine persönliche Höllen kreiere, erkenne ich, dass ein unermesslich großes Potenzial darin liegt sich näher mit diesen Ereignissen zu beschäftigen. Sich also ganz bewusst zu fragen, welche Gründe es dafür geben könnte, dass sich solch eine Situation in seinem Leben auftut. Dinge nicht als Zufall sehen sondern als eine Art des Zu-Fallens betrachtet. Selbstkritisch reflektiert und sich Gedanken macht, wies, weshalb, warum.. All das sind Impulse und Wege, wie man ein anfangs erscheinendes Problem zu seinem Vorteil verwenden kann und als Sprungbrett für ungeahnte Höhen benutzt